SPD will Menschen für Kommunalpolitik gewinnen

Kommunalpolitik

„Über 600 sozialdemokratische Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen sind in ganz Niederbayern zum Wohle der Bürger und Bürgerinnen tätig“ stellte Werner Nüßlein, Referent der bayerischen SPD bei der Bezirksvorstandssitzung der niederbayerischen Genossen in Plattling fest. „Kommunalpolitik ist die unmittelbarste Form, sich an der Entwicklung seiner Gemeinde zu beteiligen“, betonte auch Michael Adam, Bezirksvorsitzender der SPD. Umso wichtiger sei es, interessierte SPD-Mitglieder und Mitbürger schon jetzt für die nächste Kommunalwahl zu sensibilisieren und einzuladen, sich politisch zu engagieren.

Der neue Geschäftsführer der SGK Bayern (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitiker), Roland Eichmann stellte sich im weiteren Verlauf der Bezirksvorstandssitzung den Genossen und Genossinnen vor. Ziel des 1980 gegründeten Vereins ist es, sozialdemokratische Kommunalpolitiker zu unterstützen, Fortbildungen anzubieten und die Interessen der Kommunen zu vertreten. „Die Wiege der Politik ist die Kommunalpolitik“, betonte der stellvertretende Bezirksvorsitzende und Straubinger Stadtrat Peter Stranninger. Dem konnte auch die Fraktionsvorsitzende der SPD im Landshuter Kreistag, Ruth Müller beipflichten, da sie selbst seit über 20 Jahren politisch aktiv ist und seit 15 Jahren als Kreisrätin „Kommunalpolitik an der Basis“ macht. Gerade für Frauen sei die Kommunalpolitik ein interessantes Betätigungsfeld – vom gesellschaftlichen Engagement in Vereinen, Schulen oder Verbänden ließen sich viele Erfahrungen für die praktische Politik vor Ort ableiten, betonte die 3. Bürgermeisterin der Gemeinde Arnstorf, Maria Bellmann.
Man lerne, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und der Blickwinkel für die Zusammenhänge in der Gesellschaft verändere sich, bestätigte auch die Straubinger Stadträtin Christine Schrock.

Eine aktive Kommunalpolitik bilde das Fundament für eine lebendige Demokratie, denn 80 Prozent aller politischen Entscheidungen, die die Bürger betreffen, fallen in den Kommunen, so der Dingolfinger Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier.

In Parteien und Politik mitzuarbeiten, ist das beste Gegenmittel gegen wachsende Politikverdrossenheit. Deshalb will die SPD Niederbayern schon jetzt die Bürgerinnen und Bürger einladen, mitzuwirken, damit die Städte und Gemeinden lebenswert bleiben. In über 200 niederbayerischen Städten und Gemeinden gibt es SPD-Ortsvereine, die sich über Mitmach-Bürger freuen, denen die Gestaltung der Zukunft zu wichtig ist, um sie anderen zu überlassen, so Michael Adam in seinem Schlusswort.

Foto: SPD-Bezirksvorsitzender Michael Adam (r.) mit den Referenten Werner Nüsslein (2. v. r.) und Roland Eichmann (2. v. l.) und niederbayerischen Kommunalpolitikern (v. l.) Christine Schrock, Peter Stranninger, Bernhard Roos, Ruth Müller, Dr. Bernd Vilsmeier und Maria Bellmann

 

Homepage SPD Bezirk Niederbayern

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001261776 -

Termine Unterbezirk Landshut

Weitere Termine im Menü Termine SPD Unterbezirk . Informationen bei Theresa Bergwinkl, Tel. 0871-25259 Landshut Unterbezirksgeschäftstelle im AWO Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a. E-mail: Theresa.Bergwinkl@spd.de


25.07.2016: Montag 19.30 Uhr  UB-Konferenz mit Neuwahlen, Gasthof Zur Kraxn, Ergolding / Landshut.


 

Besucherstatistik

Besucher:1261777
Heute:23
Online:1
 

Aktuelle-Artikel

 

Wetter-Online

Schuldenuhr der BayernLB

Informationen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

16.01.2023 18:33 Pressestatement von Bundeskanzler Scholz beim Besuch des Luft- und Raumfahrtunternehmens Hensoldt am 16. Januar 2023
BK Scholz: Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratisches Land. Als solches muss es in der Lage sein, sich zu verteidigen. Das tun wir zusammen mit unseren Verbündeten im transatlantischen Bündnis, der NATO, zusammen mit unseren Freunden in der Europäischen Union. Wie wichtig das ist, haben wir aktuell erneut durch den imperialistischen Angriff Russlands auf die… Pressestatement von Bundeskanzler Scholz beim Besuch des Luft- und Raumfahrtunternehmens Hensoldt am 16. Januar 2023 weiterlesen

16.01.2023 18:30 Detlef Müller zur Abschaffung der Maskenpflicht
Der Bundesgesundheitsminister hat angekündigt, die Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr Anfang Februar abzuschaffen. Damit werde mehr Einheitlichkeit in den Regeln innerhalb Deutschlands erreicht, meint Detlef Müller. „Die angekündigte Abschaffung der Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr ist aus verkehrspolitischer Sicht absolut richtig. Damit erreichen wir endlich mehr Einheitlichkeit in den Regeln innerhalb Deutschlands. Die Bundesländer, in denen bis… Detlef Müller zur Abschaffung der Maskenpflicht weiterlesen

15.01.2023 18:14 Dagmar Schmidt zur Aktienrücklage für die gesetzliche Rente
Stabile und starke gesetzliche Rente ist der Schlüssel Wir wollen mit der neuen Aktienrücklage gezielt die gesetzliche Rente stärken. Vom ursprünglichen Konzept der liberalen „Aktienrente“ bleibe so nicht mehr viel übrig, so Dagmar Schmidt. „Die stabile und starke gesetzliche Rente ist der Schlüssel, damit alle, die hart und lange arbeiten, auch im Alter gut davon leben… Dagmar Schmidt zur Aktienrücklage für die gesetzliche Rente weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de