Neuwahlen des SPD-Unterbezirks am 27. Juni 2014 in Ergolding

Veranstaltungen

v.l.n.r: Anja König, Harald Unfried, Herbert Lohmeyer, Ruth Müller (MdL).

 

Turnusmäßig fanden am 27. Juni 2014 die Neuwahlen des SPD- Unterbezirks statt - die Vorsitzenden wurden in ihren Ämtern bestätigt

Hier ein Überblick über die Vorstandschaft der SPD in der Region Landshut für die Jahre 2014 - 2016:

 

Vorsitzender: Herbert Lohmeyer, Vilsheim

stv. Vorsitzender: Harald Unfried, Landshut

stv. Vorsitzende: Anja König, Landshut, Stadträtin

stv. Vorsitzende: Ruth Müller, Pfeffenhausen, MdL, Kreisrätin

 

Kassiererin: Christine Erbinger, Hohenthann, Gemeinderätin

 

Schriftführer: Peter Schmid, Ergoldsbach

 

Orga- Leiter: Alex Bodo, Landshut und Hans Seidl, Altdorf, Gemeinderat

 

Bildungsbeauftragter: Christoph Jahn, Tiefenbach

 

Pressesprecher: Frank Domakowski, Landshut und Valerian Thielicke, Tiefenbach

 

Beisitzer: Martin Hobmeier, Tiefenbach (GR); Kerstin Schanzer, Niederaichbach (GRin); Ute Kubatschka, Landshut; Horst Kubatschka, Landshut; Philipp Latein, Vilsbiburg; Gerhard Wick, Landshut; Patricia Steinberger, Landshut; Cornelia Weigl, Landshut; Florian Perske, Landshut

 

Vertreter für die Jusos: Julian Jopp, Vilsbiburg

 

Vertreter für die AfB: Martin Hujber, Ohu- Ahrain, Gemeinderat

 

Vertreter für 60plus: Rolf Haucke, Landshut

 

Revisoren: Franziska Gruber- Schmid, Ergoldsbach, Gemeinderätin und Robert Gewies, Landshut, Stadtrat

 

 

v.l.n.r.: Valerian Thielicke, Christine Erbinger, Anja König, Cornelia Weigl (vorne), Patricia Steinberger, Ruth Müller, Peter Schmid (hinten); Harald Unfried, Herbert Lohmeyer

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001136738 -

Termine Unterbezirk Landshut

Weitere Termine im Menü Termine SPD Unterbezirk . Informationen bei Theresa Bergwinkl, Tel. 0871-25259 Landshut Unterbezirksgeschäftstelle im AWO Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a. E-mail: Theresa.Bergwinkl@spd.de


25.07.2016: Montag 19.30 Uhr  UB-Konferenz mit Neuwahlen, Gasthof Zur Kraxn, Ergolding / Landshut.


 

Besucherstatistik

Besucher:1136739
Heute:50
Online:1
 

Aktuelle-Artikel

 

Wetter-Online

Schuldenuhr der BayernLB

Informationen

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

17.01.2022 17:12 Paragraph 219a bald Geschichte
Justizminister Buschmann hat einen Referentenentwurf zur Streichung von Paragraph 219a vorgelegt. Damit schafft die Ampelkoalition dringend benötigte Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte. Sie müssen über Schwangerschaftsabbrüche informieren dürfen. Das ist keine Werbung, sondern Aufklärung. Damit Frauen und Paare selbstbestimmt entscheiden können. „Mit der Streichung des Paragraphen 219a schafft die Ampelkoalition ein Relikt aus der Kaiserzeit

17.01.2022 17:10 BUNDESBEAUFTRAGTE REEM ALABALI-RADOVAN – „WIR GEHEN ES AN!“
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt – und wird konkret. Reem Alabali-Radovan ist Staatsministerin im Kanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie arbeitet dafür, dass „unsere Vielfalt zu einer starken Einheit wächst“. Eine moderne Gesellschaft in einem modernen

Ein Service von info.websozis.de