An der Zukunft der SPD mit bauen

Landespolitik

Zusammen mit der Bayern-SPD will auch der SPD-Bezirksverband Niederbayern an der Zukunft der Sozialdemokratie in Bayern mit bauen. Angeführt vom kommissarischen SPD-Bezirksvorsitzenden Bernhard Roos MdL besuchte deshalb eine große Delegation aus vielen SPD-Ortsvereinen aus dem ganzen Bezirk Niederbayern den SPD-Landesparteitag in der Sparkassen-Arena in Landshut.

Dazu gab es reichlich Gelegenheit zur Diskussion mit der deutlich verjüngten Führungsspitze Nach der Neuaufstellung der bayerischen SPD-Spitze vor einem Jahr in Weiden ging es am vergangenen Samstag in Landshut unter dem Motto „Wegen Umbau geöffnet“ um die Neuausrichtung der SPD für die nächsten Jahre. Die SPD will und muss sich nach innen und außen mehr öffnen und den Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen, Gewerkschaften, Kirchen und Verbänden noch mehr suchen.
Dazu beschlossen die 275 Delegierten einstimmig den Leitantrag des SPD-Landesvorstandes, der unter Mitarbeit des Pressesprechers der SPD-Niederbayern Bernd Vilsmeier in der Antragskommission hervorragend aufbereitet worden war. Darin steht, dass die SPD-Geschäftsstellen zu Bürgerbüros umgebaut und das Service- und Internetangebot für die SPD-Ortsvereine erweitert werden soll, um die politische Arbeit vor Ort effizienter und attraktiver zu gestalten.
Die Öffnung der SPD in Niederbayern wird schon seit Jahren praktiziert, was sich darin niederschlägt, dass schon bei den letzten Kommunalwahlen viele Kandidaten ohne SPD-Parteibuch auf den Listen waren. Dies soll weiter intensiviert werden, damit die SPD als die sozial gerechtere und modernere Alternative bei den Bürgern in Bayern attraktiver wird und so mehr Einfluss auf die Landespolitik zum Wohle Bayerns nehmen kann.
Diese Modernisierung wird auch Geld kosten, deshalb verzichten die SPD-Ortsvereine und Unterbezirke auf Beitragsanteile zu Gunsten des Landesverbandes, so der Beschluss des Parteitages. Denn in keinem anderen Bundesland in Deutschland ist der Abstand in den finanziellen Möglichkeiten zwischen SPD und CDU/CSU so große wie in Bayern. Allein in den letzten 15 Jahren hat die CSU fast 140 Millionen Euro für Wahlkämpfe und Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, die SPD dagegen nur knapp 14 Millionen. Darin schlägt sich deutlich nieder, dass die CSU die Partei in Deutschland ist, die am meisten von Spenden aus der Wirtschaft abhängig ist, wie es im letzten Rechenschaftsbericht des Bundestagspräsidenten steht. Deshalb ging auch die Bitte an die SPD-Mitglieder ihren Beitrag entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten zu erhöhen, um einen solidarischen Beitrag zur Erneuerung der Sozialdemokratie in Bayern zu leisten.

 

Homepage SPD Bezirk Niederbayern

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001119593 -

Termine Unterbezirk Landshut

Weitere Termine im Menü Termine SPD Unterbezirk . Informationen bei Theresa Bergwinkl, Tel. 0871-25259 Landshut Unterbezirksgeschäftstelle im AWO Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a. E-mail: Theresa.Bergwinkl@spd.de


25.07.2016: Montag 19.30 Uhr  UB-Konferenz mit Neuwahlen, Gasthof Zur Kraxn, Ergolding / Landshut.


 

Besucherstatistik

Besucher:1119594
Heute:31
Online:1
 

Aktuelle-Artikel

 

Wetter-Online

Schuldenuhr der BayernLB

Informationen

06.12.2021 13:16 SCHOLZ STELLT SEIN TEAM VOR
DIE NEUEN SPD-MINISTERINNEN UND MINISTER Vier Frauen, drei Männer. Olaf Scholz hat die SPD-Bundesministerinnen und -minister vorgestellt: „Sicherheit wird in den Händen starker Frauen liegen.“ Und Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister. Es ist eine der letzten wichtigen Etappen, bevor am Mittwoch Olaf Scholz zum Bundeskanzler gewählt werden soll. Nach Grünen und FDP hat nun auch die

04.12.2021 18:31 PARTEITAG BESCHLIESST KOALITIONSVERTRAG
98,8 % FÜR DEN AUFBRUCH Mit überwältigender Mehrheit stimmt die SPD dem ausgehandelten Ampel-Koalitionsvertrag zu. Der designierte Kanzler Olaf Scholz unterstrich zuvor in seiner Rede auf dem digitalen SPD-Parteitag den verbindenden Fortschrittsanspruch der drei Parteien. „Aufbruch für Deutschland. Packen wir es an.“ Das nach vorn gerichtete Motto des digitalen SPD-Parteitags in hybrider Durchführung bestätigten die Delegierten mit

03.12.2021 10:57 CORONA-BESCHLÜSSE VON BUND UND LÄNDERN – „JETZT IST DIE ZEIT FÜR SOLIDARITÄT“
Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Bevölkerung in Deutschland auf eine „große nationale Anstrengung“ zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeschworen. Die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick: „Es geht um eine große nationale Anstrengung, und es geht um Solidarität“, sagte Scholz am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und

02.12.2021 17:58 OLAF SCHOLZ BEI JOKO – KLAAS – „LASSEN SIE SICH IMPFEN!“
Auf ProSieben widmeten „Joko und Klaas“ ihre Sendezeit der Pandemie. In der Sendung richtete Olaf Scholz einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer. Das Netz ist bewegt von der Aktion des künftigen Kanzlers. Noch vor seiner Vereidigung hat der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz als Gast der ProSieben-Entertainer Joko und Klaas einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer:innen

02.12.2021 11:20 OLAF SCHOLZ IM ZEIT-INTERVIEW – „ICH WILL DA EINEN STIL PRÄGEN“
Mächtige Herausforderungen müssen von der Fortschrittsregierung aus SPD, Grünen und FDP gleich zum Start angepackt werden. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit, Ideen – und einen neuen Politikstil, betont der designierte Kanzler Olaf Scholz im ZEIT-Interview. Vor allem ein straffes Krisenmanagement in der Corona-Pandemie zählt zu den wichtigsten Aufgaben, denen sich die neue Regierung stellen muss

Ein Service von info.websozis.de